A-6020 Innsbruck
Stadionstraße 1
+43-512-39 73 40
Kurse, Preise,... :  info@kletterzentrum-tivoli.at
Geschäftleitung:  office@kletterzentrum-tivoli.at

Eintrittspreise 
Preisstaffelung 
Gutscheine 
Geschäftsbedingungen 
Registrierungsformular 
 
Kurse 
Kursprogramm 
Geschäftsbedingungen 
Wochenplan 
 
Lage-Anfahrt 
Wegbeschreibung 
 
Virtueller Rundgang 
Fakten zur Kletterhalle 
Routenübersicht 
 
aktuelle Hinweise 
Hallenregeln 
Benutzerreglement 
Sicherheitsstandards 
Sicherungskontrollen 
 
Unser Team 
Geschäftsführung 
Bardienst / Aufsicht 
Kletterlehrer 
Routenbauer 
Restpostenteam 
Freie Stellen 
 
Serviceteil 
Trainingsprogramme 
Anfänger 
Standard 
Profi 
 
Techniktipps 
Links 
Termine 
 
Wettkampfklettern 
Bewerbe & Termine 
 
News Archiv 
News Fels- & Ski extrem 
Klettergarten 
Alpinrouten 
Bouldern 
free ski alpin 
 
 
Menü zu 
Menü auf 

 

Öffnungszeiten

September-April: 10:00 - 23:00
Mai-August: 14:00 - 22:00

Dienstag und Donnerstag
(Sept. bis April) bereits ab
9:00 Uhr geöffnet!
< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Es wurden 49 Einträge gefunden [Eintrag 41-49]

Schwärzkar Westrinne (40-45 ° und 90 m Abseilstart). Bieberwier - Ehrwald

Im Februar 2009 konnte reini scherer und klaus zwirner die wunderschöne und kontinuierlich 45 Grad steile und 600 m lange Rinne befahren. Der Zustieg erfolgt entweder über die Bieberwierer Scharte oder über ...


Hohe Munde Herrenwaldrinne (30-47 ° und Abseilstellen) und Abfahrt zur Mundenlehn (30- 45°)

An der Hohen Munde gibt es nicht nur die bekannte, 30-37Grad steile Ostflanke (blau) . Jene,  dies auch mal steiler mögen und steiler können probierens auch über die direkte und 30-45 Grad steile ...


Hohe Wand Ostgrat Nordabfahrt 35 - 52°), Mieminger Kette

Zwischen dem Karkopf und der Hohen Wand befindet sich der Ostgrat der Hohen Wand. Von diesem konnten im Jänner 09 Reini Scherer und Klaus Zwirner abfahren.

Diese Linie hat (wie alle Abfahrten nach Norden zwischen Westlicher ...


Hohe Munde Nord - Rauhes Tal Nord (?) und Obere Fürleg Nordabfahrten (45-52 °)

Im Jänner 2008 konnte Neuner Albert aus der Leutasch von der Hohen Munde an der Nordseite des Rauhen Tales abfahren. Im Jänner 2009 fuhren Reini Scherer und Hannes Mayr über die engen und 50 Grad steilen Rinnen ...


Hohe Munde - Grießlehnrinne (30-45 ° mit 2 kurzen Passagen zum Abklettern im 3. Grad bzw 2 Abseilstellen) von der Hohen Munde

Im Februar 2008 konnte Praxmarer Markus (Telfs) die Grießlehrinne an der Hohen Munde befahren. Lediglich im unteren Teil ist je nach Schneelage mit 2 Abseilern zu rechnen (die aber auch abwärts links abgeklettert ...


Hochplattig (35 - 47° und kurze Schlüsselstelle mit 50°) - Mieminger Kette

Frühjahr 2008

links der Klassiker 35 - 47 Grad (bei wenig Schnee kurze Stelle bis 49°) auf den Hochplattig übers Stöttl
rechts Hochplattig über den Judenfinger (35-40°/ 3x Abseilen) , nicht ganz ...


Hohe Wand Südflanke (35 - 45 ° und kurze moralische Schlüsselstelle mit 47-52 °) - Mieminger Kette

Hohe Wand, Schlüsselstelle über den Felsen, sehr ausgesetzt und gefährlich: kurze Passage 47 - 52 Grad,
Rest 35 bis 45 Grad
Aufstieg und Abfahrt über Neue Alplhütte und Strassberrg 

.



Foto ...


2005 Ein erster Bericht von Steilwandfahrten durch Scherer Reini und Zipser Max

Zu finden bei  bergsteigen.at aus dem Jahr 2005, unter anderem mit folgenden Wänden:

Gefrorene Wand (45-47 °), Taschach (40-50 °), Gefrorene Wand Diagonale (45-47 ° und 5-7m Sprung über 80°), ...


News vom Mai 2008: Skibefahrung der Fürleg Südwand (35 - 47° und Abseilstellen), Zangerl Babsi, Andi Klotz, Dschungelbuch, Ski Heil, gebrauchte Kletterwand!

16.5.2008 Während im Imst am Wochenende die Kletterhalle beim YCCF mit knappen 200 Teilnehmern beinahe aus den Nähten platzte, climbers paradise in Nassereith ein unglaubliches Klettergebiet aus dem Schlaf erweckt, ...